Mein Bikepacking-Setup für die geplante dreiwöchige Tour Richtung Nordkap nimmt so langsam Form an. Da wir Heldin-M entlasten möchten brauchen Held-T und ich ein bisschen mehr Taschen-Volumen als sonst. Für Bikepacking-Taschen kann man eine Menge Geld liegen lassen, Ich habe versucht, qualitativ hochwertige und dabei günstige Taschen zu kaufen. Überzeugt haben mich die low budget Taschen von Decathlon, die Podsacs von Planet-X sowie die M-WAVE-Taschen.

Die Revelate Designs Satteltasche gehört zu den hochpreisigen Produkten, hier wollte ich keinerlei Kompromisse eingehen. Überzeugt hat mich, dass ein Halter am Rad befestigt bleibt und der wasserdichte Packsack schnell und einfach herausgenommen bzw. festgezurrt werden kann. Das System hat sich bisher bei versch. Test-Touren richtig gut bewährt.

Einen Rucksack möchte ich auf der Tour nicht tragen, als Reserve für Einkäufe oder für Ausflüge zu Fuss kommt aber mein Salomon Laufrucksack mit ins Gepäck.

am Rahmen

  • M-WAVE Rough Ride Top Oberrohrtasche – Volumen 0,75 Liter
  • M-WAVE Rough Ride Triangle Dreieckstasche – Volumen 3,3 – 4,2 Liter
  • Decathlon BTWIN Riverside Fahrrad-Rahmentasche 300 – Volumen 1,5 Liter

am Lenker

  • 2 * Decathlon BTWIN Flaschenhalter für den Fahrradlenker textil
  • zwischen den beiden Textil-Flaschenhaltern sitzt der eTrex 30 zur Navigation auf dem Vorbau.
  • M-WAVE Rough Ride Front Lenkertasche – hiervon verwende ich nur die Halterung, der wasserdichte 10-Liter-Packsack ist mir zu lang bei zu kleinem Durchmesser.
    In der Halterung kommt entweder ein Kompressionssack für wasserunempfindliche Sachen zum Einsatz oder ein wasserdichter Packsack mit grösserem Durchmesser.

an der Gabel

  • 2 * podsacs fork dry bag large – Volumen je 5,5 Liter

am Sattel

  • Revelate Designs Terrapin System 14L – Volumen 14 Liter

Bike
Planung Nordkap-Tour Teil 1
Packliste Nordkap-Tour Teil 1

1+